Home




Das Kompetenzzentrum Records Management (KRM) unterstützt Unternehmen und Gewerbetreibende bei der richtigen Anwendung der gesetzlichen Bestimmungen (Compliance) zur Aufbewahrung und Archivierung von Geschäftsunterlagen, damit diese gesetzeskonforme und betriebswirtschaftlich optimierte Records Management Lösungen betreiben können.


Besuchen Sie  die wöchentlich aktualisierten  Information Governance News


Leitfaden Information Governance : Subskription ab sofort möglich! Information & Bestellung

Leitfaden Information Governance

Zertifizierung nach GeBüV für Archivanbieter

Das KRM in Zusammenarbeit mit Wildhaber Consulting bietet eine Zertifizierung/Begutachtung Ihrer Archivlösung und prüft auf Konformität mit CH-Recht. Damit stehen Ihnen die Türen zu allen Archivmärkten der Schweiz offen, da die verwendeten Normen (GeBüV u.a.) sowohl im privaten, wie auch öffentlich-rechtlichen Umfeld Geltung haben und unser Ordnungsmässigkeitskatalog der einizige ist, der  seit der Neufassung der Rechtsgrundlagen 2002 kontinuierlich fortgeschrieben wurde. 

Praktiker-Leitfaden «records management» 2. aktualisierte und stark erweiterte Auflage: Immer noch erhältlich

Beglinger J., Burgwinkel D., Lehmann B., Neuenschwander P., Wildhaber B. / ISBN 978-3-033-01801-3     Bestell-Nr. BZ: 4158812

   
[Mehr. . . ]

[Flyer zum Ausdruck ]

[Bestellung ]




Der Einfluss der elektronischen Datenverarbeitung hat den Geschäftsverkehr in den letzten Jahren stark verändert. Während wir heute noch immer im Papierzeitalter leben, wird die nächste Generation mit Sicherheit nur noch im Ausnahmefall zum ausgedruckten Dokument greifen. Diese Veränderungen der Technik und der Prozesse bedeuten aber auch, dass die Daten, welche heute meist in elektronischer Form entstehen und gespeichert werden, mit neuen Methoden verwaltet werden müssen.

Elektronische Daten werden in Zukunft als Beweismittel von immer grösserer Bedeutung. Die Vorgaben der Corporate Governance verlangen nach einer vollständigen Nachvollziehbarkeit von Geschäftsvorfällen, die Auswirkungen auf die finanzielle Situation eines Unternehmens haben.

Fragen rund um die Führung und Aufbewahrung von elektronischen Daten im Rahmen der Buchführung haben dazu geführt, dass die Gesetze der meisten Länder an dieses veränderte Umfeld angepasst werden. Die Schweiz nimmt dabei eine Pionierstellung ein. Bereits 1992 begann eine Expertenkommission der Wirtschaft mit der Ausarbeitung von Vorschlägen für die Revision der Aufbewahrungsvorschriften des Privatrechts, welche dann 2002 in Kraft trat. Der Grossteil aller betrieblichen Dokumente darf gemäss den aktuellen Vorschriften elektronisch geführt werden. Trotzdem sind die nun erlaubten Verfahren noch weitgehend unbekannt und bedürfen der Erläuterung.

© KRM 2004 | Last Update 20.02.2014 | Disclaimer 
Concept and Design by mediaLINK